Zellzahlen

Zellzahlen das Abbild der Eutergesundheit
Die Anzahl Zellen in der Milch ist ein indirekter Gradmesser einer Entzündung im Euter.
Milch enthält normalerweise WENIGER als 100‘000 Zellen pro ml-Milch.
Die Zellen bestehen aus weissen Blutkörperchen und Drüsenzellen aus dem Eutergewebe.
Durch eine Entzündung verändert sich die Zusammensetzung der Milch.
Dies führt zu einer reduzierten Milchleistung und auch zu Verarbeitungsproblemen.

Gründe für hohe Zellzahlen
Die häufigsten Gründe für hohe Zellzahlen am Einzeltier sind,
Infektion oder Reizung des Euter- und Zitzengewebes,
wie Haltungs-, Melk- oder Melktechnik- und Hygienefehler.
Stresssituationen, wie Hitze, Fliegenplage, Fütterungsfehler usw.
Hormonelle Veränderungen, wie Brunst, Eierstockzysten usw.

Gesamtbetriebliche Betrachtung der Zellzahlen
Hohe Zellzahlen in ganzen Tierbestand sind eine Faktorenerkrankung
mit oft Fütterungs- oder Haltungsbedingtem Ursprung.

Den Laktosewert einbeziehen
Ein HOHER Laktosegehalt in der Milch ist ein Indikator für gesunde
Tiere mit NIEDRIGEN Zellzahlen bei ausreichender Energie-Versorgung.
Bei Eutererkrankungen fällt der Laktosegehalt ab!

Milchqualitäts Themen

Harnstoffwerte / Milchfett und Eiweiss
Nutri`Form SA
Mülacher 6
CH - 6024 Hildisrieden