Kryptosporidien

Kryptosporidien – die widerstandsfähigen einzelligen Parasiten

Sie verbreiten sich durch den Kot. Die Artgenossen stecken so die Frischgeborenen direkt nach der Geburt an.
Auch Sie als Landwirt können den Erreger z.B. mit Schuhwerk, Kleider, Tränke-Nuckel, ungewaschenen Händen usw. VERBREITEN.

Parasitärer Durchfall kommt hauptsächlich vom 5. Lebenstag bis zur 4. Lebenswoche
vor und kann 2-3 Wochen anhalten. Dabei wird die Darmschleimhaut des
Dünndarms geschädigt, so dass deren Funktion stark eingeschränkt ist.

Wie kann ich Kryptosporidien Vorbeugen?

Setzen Sie PROPYLAKTISCH unsere Paste NutriStart ein.
Die Immunglobuline (Antikörper) wirken VORBEUGEND gegen Viren und Parasiten.
Weiter ist auf betroffenen Betrieben möglichst hygienisch zu arbeiten,
um den INFEKTIONSDRUCK niedrig zu halten. Dazu gehört:
die regelmässige Reinigung und Desinfektion von Stallungen,
die tägliche Reinigung der Tränkeeimer mit kochendem Wasser, sowie
der Wechsel von Arbeitskleidung und Schuhwerk beim Betreten des Stalls.

Um die Infektionskette zu UNTERBRECHEN empfehlen wir:
Bringen Sie Kühe vor der Geburt in die gereinigte und desinfizierte Abkalbebox.
Nehmen sie Kälber unmittelbar nach der Geburt von der Mutter weg.
Streben Sie Einzelhaltung in Iglus nach «Rein-Raus-Prinzip» an.

Behandlung von (Kryptosporidien-bedingtem) Durchfall
Tritt Durchfall auf, braucht es in erster Linie Flüssigkeitsersatz.
Lassen Sie aber die Milch NIE weg, sondern REDUZIEREN Sie nur die Menge!
Hier können wir Ihnen unsere Elektrolytlösung IsoVeau anbieten.
Verwenden Sie zusätzlich ein Mittel um zu STOPFEN und GIFTE zu BINDEN,
unsere Geheimwaffe hierfür ist die Pflanzenkohle Nova Carbon.

Nutri`Form SA
Mülacher 6
CH - 6024 Hildisrieden
info@nutri-form.com
+41 41 448 02 22